Versand innerhalb der EU Versandkostenfrei ab 39 EUR Lieferzeit 1-3 Werktage

Wie reinige ich die Menstruationstasse und wie bewahre ich sie auf?

Wie reinige ich meine Menstruationstasse?

Wie du deine Menstruationstasse reinigen solltest, kommt ganz auf deine Zyklusphase bzw. den Zeitpunkt der Verwendung an.

Beginnen wir beim allerersten Gebrauch. Bevor du den Cup das erste Mal verwendest, musst du ihn gründlich reinigen, indem du ihn in heißem Wasser abkochst. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

1.       Wenn du die SELENACARE Menstruationstasse Premium oder Aktiv gekauft hast, ist ein Sterilisationsbehälter im Lieferumfang inkludiert. Solltest du die SELENACARE Menstruationstasse Basic oder Zero gekauft haben, wo kein Becher dabei ist, kannst du alternativ einen alten Kaffeebecher benützen. Gib deine Menstruationstasse in das Gefäß deiner Wahl und füll es mit Wasser bis die Tasse vollständig bedeckt ist. Den Sterilisationsbehälter kannst du verschließen, auch den Kaffeebecher solltest du abdecken. Stell den Behälter mit dem Cup nun bei 800 bis 1000 Watt in die Mikrowelle. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, läuft die Zeit. Deine Menstruationstasse sollte drei Minuten im kochenden Wasser bleiben. Dann kannst du deinen sterilisierten Cup aus der Mikrowelle herausnehmen.

2.       Die andere Möglichkeit ist, die Menstruationstasse in einen Topf zu geben. Füll ihn genauso wie den Behälter mit reichlich Wasser. Um zu vermeiden, dass dein Cup am Topfboden liegt und schmilzt, kannst du ihn in einen Schneebesen stecken. Jetzt stellst du den Topf auf den aufgedrehten Herd. Die Tasse sollte drei Minuten lang im kochenden Wasser bleiben. Stell dir am besten einen Wecker, damit du nicht vergisst den Cup aus dem kochenden Wasser zu nehmen.

Du hast die beiden Aufzählungspunkte übersprungen? Solltest du besser nicht. Denn nach jeder Menstruation ist der Cup genauso zu reinigen wie vor dem ersten Gebrauch.

Vor und während deiner Menstruation ist es ausreichend, den Cup für mindestens 20 Sekunden mit klarem Wasser und milder Seife zu reinigen. Ideal dafür eignet sich die SELENACARE Flüssigseife. Wenn keine Seife oder ein Waschbecken in deiner Nähe sind, empfehlen wir die SELENACARE Reinigungstücher. Sie sind dem pH-Wert der Vagina angepasst und eignen sich perfekt für unterwegs.

Achte auf jeden Fall immer auf höchstmögliche Sauberkeit, damit die Scheidenflora im Gleichgewicht bleibt. Wir raten davon ab, Reinigungsmittel, die nicht dem pH-Wert der Vagina entsprechen (wie Duschgels oder Handseifen), zu verwenden. Auch übertrieben Pflege ist nicht gut: Deine Tasse sollte auf keinen Fall in den Geschirrspüler oder in die Waschmaschine.

Wie werde ich die Ablagerungen auf meiner Menstruationstasse los?

Es ist möglich, dass deine Tasse trotz ordnungsgemäßer Reinigung nach einiger Zeit Verfärbungen aufweist. Diese sind gesundheitlich unbedenklich. Wenn sie dich stören, gibt es Möglichkeiten sie zu entfernen. Für Verfärbungen an den kleinen Löchern am oberen Rand der Tasse, kannst du Interdentalbürsten zur Hilfe nehmen. Sollte dein gesamter Cup verfärbt sein, gehst du folgendermaßen vor: Nimm einen Behälter und löse Gebissreinigungstabs darin auf. Alternativ kannst du den Becher auch mit Zitronensaft oder drei-prozentigen Wasserstoff befüllen. Lege deinen Cup über Nacht in das Gefäß ein. Am nächsten Morgen nimmst du ihn heraus, wascht ihn gut mit Wasser und milder Seife ab und die Verfärbungen sind Geschichte.

Nach dem Abkochen kann es auch zu einem weißen Belag an deinem Cup kommen. Diese Ablagerungen können entstehen, wenn das Wasser in deinem Wohngebiet sehr kalkhaltig ist. Du kannst sie ganz leicht vermeiden bzw. entfernen, wenn du einen Schuss Essig in das Wasser beim Abkochen dazugibst.

Wie bewahre ich meine Menstruationstasse auf?

Deine Menstruation ist vorbei, du hast deinen Cup ordnungsgemäß gereinigt und jetzt? Bei allen SELENACARE Menstruationstassen ist ein Baumwollsäckchen im Lieferumfang enthalten. Aber Vorsicht: Hier darf es erst im getrockneten Zustand hinein. Natürlich kannst du auch einen anderen Beutel verwenden, der Cup sollte aber gut geschützt sein und mit ausreichend Luftzufuhr gelagert werden. Er sollte nie im direkten Sonnenlicht liegen … außer er ist in dir drinnen. Auch in feuchten Räumen hat er nichts verloren, dein Badezimmer ist also eventuell nicht der richtige Aufbewahrungsort.

Wie reinige ich meine Menstruationstasse nach einer vaginalen Infektion?

Nach einer Pilzinfektion oder einer vaginalen Entzündung kannst du deine Menstruationstasse weiterverwenden. Um eine erneute Infektion zu vermeiden, solltest du sie aber gründlich reinigen. Koch den Cup wie nach jeder Periode im Topf oder in der Mikrowelle ab. Diesmal allerdings deutlich länger: Anstatt für nur drei Minuten, kochst du den Cup dreimal 20 Minuten lang ab. Zwischen den Kochzeiten lässt du die Tasse lufttrocken, um Sporen abzutöten. Denk auch daran, das Aufbewahrungssäckchen bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine zu waschen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.